Confiance

Welche Kriterien muss ich erfüllen, um mein Daheim tauschen zu können?

„Materielle“ Kriterien

Es gibt keine „materielle“ Kritieren um sein Daheim tauschen zu können. Sie können Ihr Haus tauschen, unabhängig davon, wo es steht und wie es aussieht: ein Studio im Zentrum von Zürich oder ein Schloss in der Umgebung von Neuenburg, ein Planwagen in der appenzellischen Pampa oder ein Boot auf dem Genfersee. Wichtig ist, dass Ihr Daheim liebevoll eingerichtet und korrekt unterhalten ist.

MieterIn oder EigentümerIn

Als EigentümerIn ist es wahrscheinlich einfacher sein Daheim zu tauschen. Dennoch können auch Mietende ihre Wohnung oder ihr Haus tauschen. Da Sie kein Geld dafür verlangen, ist dies wie wenn Sie Ihre Wohnung Freunden überlassen würden. Es lohnt sich aber, Versicherungsfragen vorgängig mit Ihrem Vermieter zu klären.

„Immaterielle“ Kriterien

Viel mehr als materielle Kriterien, fallen beim Haustausch persönliche Qualitäten ins Gewicht.  Sein Daheim zu Tauschen, seine Wohnung für einen definierten Zeitraum „Fremden“ zu überlassen und damit auch sein Bett, sein Badezimmer, etc… das ist nicht jedermanns Sache.

Um sein Daheim zu tauschen, braucht es:

Freude am Freude bereiten: Sein Haus zu tauschen bedeutet, andere bei sich aufzunehmen. Das muss man gerne tun: ein Blumenstrauss, ein kleiner Willkommensgruss auf Papier, ein paar Spezialitäten aus der Region, ein Geschenk für die Kinder… solche oder ähnliche Aufmerksamkeiten bereiten Sie für Ihre Tauschpartner und Tauschpartnerinnen vor, damit sie sich bei Ihnen willkommen fühlen.

  • Eine HomeLink-Anekdote erzählt von einem texanischen Paar, das die Idee hatte, auf Ihrem Nachttisch die Fotos Ihrer Tauschpartner aufzustellen. Ihre Art zu sagen, „Dies ist für diese zwei Wochen euer Daheim.“

Freude am Teilen: Sie lieben Ihr Daheim, Sie kennen unzählige wunderschöne Orte rundherum zum Auftanken, um etwas zu trinken oder um eine köstliche Mahlzeit zu geniessen. Anstatt während den Ferien Ihr Daheim zu verriegeln, begeistert sie der Gedanke, es in dieser Zeit zusammen mit Ihren Lieblingsideen zu teilen. Und gleichzeitig profitieren auch Sie von deren Daheim, deren Gastfreundschaft und Tipps. Sein Haus oder seine Wohnung zu tauschen bedeutet auch, seine wichtigen Kontakte weiter zu geben, eine Liste mit Empfehlungen und Ausflugstipps zur Verfügung zu stellen.

Offenheit: ja, es ist möglich, dass trotz der schönen Fotos, trotz dem guten Gefühl, trotz dem intensiven Austausch vor dem Tausch, Ihnen bei der Ankunft im temporären Daheim bewusst wird, dass Ihre Tauschpartner nicht die gleiche Lebensauffassung haben wie Sie. Vielleicht treffen Sie einen leeren Kühlschrank an, während Sie ihnen eine herzhafte Mahlzeit hinterlassen haben. Vielleicht sieht es aus, als ob die Wohnung in Eile verlassen wurde (Geschirr auf dem Tisch, Brosamen,…) während Sie Ihre Wohnung zwei Tage lang geputzt und aufgeräumt haben. Solche Dinge kommen vor – glücklicherweise aber nur sehr selten. Dabei lohnt es sich, daran zu denken, dass dies auch möglich ist, wenn Sie ein Hotelzimmer reservieren. Auf dem Foto sieht es aus, als ob das Hotel direkt am Strand liegen würde, dabei gilt es eine befahrene Strasse zu überqueren oder die Eisenbahnlinie führt direkt hinter dem Hotel vorbei. Toleranz ist die Mutter aller Tugenden. Sie wird Ihnen helfen zu akzeptieren, dass wir Menschen verschieden sind oder eine Familie vielleicht einfach nicht mehr genügend Zeit hatte, alles so herzurichten wie es sein sollte.

Abenteuerlust und Entdeckungsfreude: dank Haustausch werden Sie in Gegenden reisen, von denen Sie keine Ahnung hatten und sich schon gar nicht vorgestellt hatten, dort jemals Ferien zu verbringen. Liebe auf den ersten Blick mit einem Haus in Dänemark oder einem in der Loire und schon sind Sie auf Entdeckungsreise. Wenn wir unsere Wohnung tauschen, hilft es flexible zu sein, was die Destination anbelangt. Vielleicht träumen Sie von einem Sommer auf Hawaii und finden trotz zahlreicher Anfragen nicht den perfekten Tausch. Anstelle reisen Sie dann nach Quebec, weil Sie aus dieser Region eine ansprechende Einladung erhalten haben und verbringen dort vielleicht die Ferien Ihres Lebens.

Vertrauen: Anderen und dem Leben zu vertrauen ist das schönste Geschenk, das uns der Haustausch beschert. Es ist so, Haustauschende sind Vertrauenspersonen, die selber auch anderen Menschen vertrauen. Gegenseitiges Vertrauen ist die Grundlage, ohne welche dieses Feriensystem nicht funktionieren würde. Sie sind daheim bei Menschen, die wiederum bei Ihnen daheim sind. Deren Sorgen gleichen den Ihren. Deren respektvoller Umgang ist identisch mit Ihrem. In einer Welt oft voller Misstrauen, tut es unwahrscheinlich gut, anderen zu vertrauen.

Das wichtigste ist natürlich, sich überhaupt erst bei einem Netzwerk einzuschreiben. Es gibt eine Vielzahl an Wohnungstauschplattformen. Einige sind kostenlos, andere verlangen eine Mitgliedergebühr. HomeLink hat den Vorteil, eine Nonprofit-Organisation zu sein, mit Vertretungen für jedes Land. Damit steht Ihnen bei Fragen oder Problemen vor, während oder nach dem Tausch eine Kontaktperson zur Verfügung. Sowohl hier in der Schweiz, als auch in Ihrem Ferienland. Für mehr Infos, besuchen Sie uns auf www.haustauschferien.at.

lächelnde frau im büro hält eine roten ordner vor sich

Ein gelungener Haustausch: Ihr Hausführer oder Hausguide

Ein gelungener Haustausch will vorbereitet sein. Je besser Sie sich auf Ihren Haustausch vorbereiten, desto grösser ist die Wahrscheinlichkeit, dass alles wunderbar abläuft und Sie Ihr Haus wieder vorfinden, wie Sie es verlassen haben. Dafür ist der traditionelle „Hausführer“ unabdingbar. Darin geben Sie Ihren Tauschpartnern alle wichtigen Informationen, die sie für den Aufenthalt in Ihrer Wohnung brauchen.

Zusätzlich können Sie eine Mappe zur Verfügung stellen mit allen Gebrauchanweisungen Ihrer Haushaltgeräte, eine andere mit Reiseführern, Ausflugstipps und Karten Ihrer Stadt oder Region…

Hilfreich ist auch eine Checkliste „Vor der Abreise“, in welcher Sie Ihre Tauschpartner informieren, was vor der Abreise zu erledigen ist. Zum Beispiel die Bettwäsche abziehen und in der Waschküche deponieren, den Schlüssel am abgemachten Ort xy hinterlegen, was zu putzen ist…

Sehr sympathisch ist es auch, ein Gästebuch zu hinterlegen, in welches sich Ihre Tauschpartner eintragen können. Wenn Sie nachher selber ein paar Fotos von Ihrem Tausch dazukleben, besitzen Sie innerhalb von ein paar Jahren ein schönes Tausch-Erinnerungsbuch. Sie werden es später lieben, darin zu schwelgen und sich an die Orte und Menschen zu erinnern, die Sie auf diese Weise kennen gelernt haben.

Ihr Hausführer enthält demnach:

  • Kontaktnummern von Nachbarn und Familienmitgliedern, oder Notfallnummern (Arzt, Ambulanz, Feuerwehr…).
  • Kurzanleitungen für Haushaltgeräte: Herd, Backofen, Geschirrspüler, Waschmaschine und Trockner
  • Instruktionen z.B. betreffend Pflanzengiessen, zu tropfenden Wasserhähnen, zur Verriegelung von Türen, zum Alarmsystem…
  • Kurzanleitung für Fernseher, DVD- und CD-Player…
  • Falls Sie auch Ihr Auto tauschen: die Adresse Ihres Garagisten, welcher Treibstoff getankt werden muss, wo sich der Parkplatz befindet
  • Informationen zu den öffentlichen Verkehrsmitteln
  • Informationen betreffend Abfall: an welchen Tagen der Kehricht abgeführt wird, wo Glas und anderes Recyclingmaterial deponiert werden kann
  • Was es mit der Post zu tun gibt
  • Wo sich der Sicherungskasten befindet
  • Spartipps
  • Nette Cafés, wo es die besten Croissants, das beste Fleisch, die besten Restaurants, Lebensmittelläden gibt, der beste Pizzaservice…
  • Tipps für einen oder mehrere perfekte Tage: Spaziergänge, Ausflüge, Museen, Restaurants…

Sie können diesen Guide auch bereits einige Wochen im Vorfeld des Tauschs versenden und Ihren Tauschpartnern damit Gelegenheit geben um Fragen zu stellen.

HomeLink sendet Ihnen gerne eine Word-Vorlage für Ihren Hausguide zu, welche Sie nach Gutdünken anpassen können. Senden Sie mir hierfür einfach eine Email mit dem Betreff Hausguide-Vorlage und mit Ihrem Namen, Vornamen und Ihrer Adresse an info(at)homelink.ch.

sharing-economy

Sharing Economy oder Ökonomie des Teilens: AirBnB oder HomeLink?

Im Zusammenhang mit „Sharing Economy“, der Ökonomie des Teilens oder Gemeinschaftskonsum wird oft auch AirBnB erwähnt, zu Unrecht. AirBnB hat damit nichts zu tun.

Der Begriff Ökonomie des Teilens hat seine Wurzeln im Mittelalter. Bauern bauten gemeinschaftliche Flächen an, unterhielten sie gemeinsam und die Ernte wurde nach bestimmten Regeln aufgeteilt. Hinter AirBnB steht im Gegensatz dazu ein kapitalistischer Gedanke. Ziel ist nicht zu Teilen, sondern Geld zu verdienen. Dies reflektiert sich an der Tatsache, dass immer mehr Vermietagenturen ihre Objekte auf der AirBnB-Plattform anpreisen.

Beim Wohnungstausch mit HomeLink haben Mitglieder keine Möglichkeit Geld zu verdienen bzw. ihr Daheim im Geld umzuwandeln. Sie tauschen es lediglich gegen ein anderes Objekt für die Dauer ihres Urlaubs, was gänzlich der Ökonomie des Teilens entspricht.

Was bedeutet das schliesslich für Nutzer und Nutzerinnen von HomeLink und AirBnB? Ganz einfach. Bei einer Woche in New York mit HomeLink bezahlen Sie nichts für Ihre amerikanische Urlaubsunterkunft. Dies unter der Bedingung, dass Sie den Besitzern Ihre eigene Unterkunft in der Schweiz zur Verfügung stellen. Mit AirBnB kostet Sie die Miete zwischen CHF 150 und 500 pro Nacht, also rund CHF 1000 pro Woche.

Überdies sind Riesen wie AirBnB, Ebay und Uber – die Ihre Gewinne übrigens gerne in Steuerparadiese verschieben – ungern gesehene Pseudoakteure in der Sharing Economy. Das Mutterhaus von AirBnB hat seinen Sitz in San Francisco, Kalifornien. AirBnB ist aber im 4’800 km entfernten Delaware ansässig. In einem Mini-Staat, welcher über eine Million eingeschriebene Firmen aufweist aber nur 930’000 Einwohner hat. Einen Staat, welchen die britische NGO Tax Justice Network vor wenigen Jahren noch auf den ersten Platz setzte in Bezug auf finanzielle Undurchsichtigkeiten. Quelle: www.bastamag.net.

Damit Sie Bescheid wissen…

Wunschlandliste (1)

Wie Sie am effizientesten einen Haustausch suchen auf www.homelink.org.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten um effizient nach einem Haustausch zu suchen auf www.homelink.org.

1.

Sie suchen nach Ihrem Wunschland. Hierfür klicken Sie einfach auf den Namen des Landes auf der Einstiegsseite. Wenn Sie beispielsweise nach Frankreich möchten, erhalten Sie damit eine Liste mit allen Tauschmöglichkeiten in Frankreich. Sie können alle Angebote auch immer auf der Karte anzeigen lassen.

2.

Sie suchen nach einer Stadt und erhalten damit alle Angebote, die sich im Umkreis von 70km (Luftlinie) vom Stadtzentrum befinden. Wenn Sie nach einer Region suchen, stellen Sie sicher, dass Ihre Liste nach « Distance » sortiert ist. Damit erhalten Sie die zentralsten Angebote zuerst. Je weiter nach unten Sie in der Liste gehen, desto weiter vom entfernt vom Zentrum befinden sich die Angebote.

3.

Sie können auch nach allen Angeboten suchen, die sich auf dem Kontinent Ihrer Wahl befinden.

Verfeinern Sie Ihre Suche

1.

Wenn Sie Ihr eigenes Land eingeben und auf OK klicken, erhalten Sie alle Angebote, die entweder einen Tausch in Ihrem Land suchen oder offen sind für alle Ziele.

Wenn Sie auf « mein Heimatland ist gesucht » klicken, wird die Liste reduziert auf Angebote, welche einen Tausch in Ihrem Land suchen.

2.

Die Auswahl im schwarzen Bereich rechts ermöglicht es Ihnen, Ihrer Suche den letzten Schliff zu geben. Sie können die Anzahl Schlaf- oder Badezimmer wählen oder auch den Haustyp, wenn Sie beispielsweise ein Hausboot suchen oder einen Camper.

3.

Die Rubrik « Annehmlichkeiten » bietet Ihnen eine Auswahl an zusätzlichen Ausstattungskriterien, wenn Sie beispielweise nach einem Haus mit Pool suchen.

4.

Die Rubrik « Meine Hobbies und beruflichen Interessen » ermöglicht es Ihnen, einen Tausch mit Leuten zu suchen, die Ihre Hobbies oder Interessen teilen. Sind Sie beispielsweise ein begeisterter Golfer oder eine begeisterte Surferin, dann sind Sie möglicherweise daran interessiert mit jemandem zu Tauschen, mit denen Sie sich gegenseitig Tipps geben können, wo man die besten Plätze oder das beste Material für Ihren Sport finden.

Meine Tipps:

  1. Zögern Sie nicht, mehrere Mitglieder gleichzeitig zu kontaktieren. Damit erhöhen Sie Ihre Chancen den perfekten Tausch zu finden erheblich. Ich habe schon mehr als 50 Anfragen versendet um einen Tausch in einer Villa mit Pool in Südfrankreich zu finden.
  2. Reservieren Sie sich einen fixen Termin in der Woche für Ihre Suche. Ich ziehe den Sonntag Abend vor. So verbringe ich eine angenehme Zeit beim Suchen und Kontaktieren anderer Mitglieder und schlafe mit wunderschönen Bildern im Kopf ein. Das beste Mittel gegen den Sonntagabendblues und um am Montag Morgen gut gelaunt aufzuwachen…
  3. Wenn Sie Ihre Liste nach « neueste Angebote » sortieren, stehen die neuesten Angebote immer ganz oben auf der Liste. Sie können auch rechts im schwarzen Bereich die « 7 Tage Hot-List » auswählen. Dann erhalten Sie neben den neuesten auch die kürzlich aktualisierten Angebote angezeigt. Angebote also, von denen Sie wissen, dass die Mitglieder aktiv und an einem Tausch interessiert sind.
  4. Halten Sie in Ihrem Inserat die Rubrik « Unsere Termine und Ziele » aktuell und setzen Sie das Häkchen bei der Benachrichtigung, so erhalten Sie wöchentlich eine Liste mit Angeboten, welche mit Ihren Wünschen übereinstimmen.

Viel Erfolg ! Und denken Sie daran: nur wenn Sie aktiv nach einem Tausch suchen haben Sie alle Chancen auf Ihrer Seite!

Auf, an den Computer!

AA015613

Slow Travel – zu deutsch « Langsames Reisen » – bedeutet….

Slow Travel – zu deutsch « Langsames Reisen » – bedeutet, auf einfache Weise zu Reisen und sich Zeit zu nehmen zu entdecken. Haustausch ist der Inbegriff von Slow Travel: Sie stellen Ihre Koffer ab und tauchen ein in das Leben dieser Region. Wie sein grosser Bruder, der Slow Food, bei dem Sie Qualitätsprodukte kennen und geniessen lernen, lässt auch der Slow Food uns erleben, wie erfüllend das Leben ist, wenn wir uns gestatten, für einen Weile aus dem reissenden Strom der modernen Gesellschaft auszutreten.

Zeit gewinnen! So lautet das Credo der Mehrheit der Menschen, sowohl im privaten wie auch im beruflichen Leben. Gönnt man sich zwischendurch Ferien, so gilt es auch dort in kurzer Zeit so viel wie möglich zu sehen um möglichst viel gesehen zu haben. Rastlosigkeit und Konsumzwang zeichnen das Bild des heutigen Tourismus.

Slow Travel hingegen, erlaubt uns eine tatsächliche Pause von unserem zügel- und atemlosen Alltag. Wir lassen uns nieder und geben der Gegend und Ihrer Kultur und Gastronomie Zeit uns zu überraschen, anstatt sie mit unserer To do Liste vor den Augen zu überrennen.

Haustausch bietet Ihnen ideale Bedingungen um zu erfahren, was Slow Travel zu bieten hat. Sie packen Ihre Koffer in einem Daheim aus, das Ihnen gefällt, denn Sie haben es selber ausgewählt und deren Besitzer bereits per Mail oder Telefon kennen gelernt. Diese werden Ihnen ihre Lieblingsplätze verraten, darunter oft solche, die in keinem Touristenführer zu finden sind.  Seien Sie nicht überrascht, wenn die Nachbarn Sie zum Apéro einladen oder sie auf einmal Zeit haben zu Lesen, weil Ihre Kinder mit deren Nachwuchs im Garten spielen.

Stellen Sie sich vor, Sie verbringen drei Wochen in Ihrem Tauschhaus in Vancouver.  Vielleicht machen Sie ein paar Ausflüge, z.b. nach Whistler oder auf die Vancouver Island. Dazwischen freuen Sie sich, « nach Hause » zu kehren und plötzlich haben Sie das Gefühl, zu dieser Stadt und Ihren Menschen zu gehören. Am Ende werden sie diese Atmosphäre mit nach Hause nehmen. Und vor allem, werden Sie gesetzt, erholt und glücklich in Ihre Heimat zurückreisen. War das nicht das Ziel der Ferien?

Slow Travel und Haustausch sind vom gleichen Spirit… Eine Gegend oder ein Land so schnell wie möglich zu entdecken, verunmöglich uns, den Moment zu geniessen. Mit durchschnittlich fünf Wochen Ferien im Jahr, haben die meisten von uns den Drang, die Reisen möglichst « reich » zu gestalten. Ans andere Ende der Welt zu reisen und sich auf ein oder zwei Regionen zu konzentrieren, kann frustrierend wirken. Finden Sie Ihre eigenes perfektes Mass an Erlebnis: Slow Travel lädt Sie ein, Qualität der Quantität vorzuziehen. Mehr Infos zum Slow Travel finden sie unter http://www.consoglobe.com/le-slow-travel-pour-voyager-autrement-cg (französisch) oder ein Artikel dazu mit Buchtipp unter. http://www.welt.de/reise/article115752774/Die-spannendste-Reise-ist-die-zu-sich-selbst.html.

 

haustauschferien.at

Sind Sie diesen Sommer nicht in die Ferien gefahren? Leben Sie Ihr Leben 100%, indem Sie Ihr Daheim tauschen und mit dem gesparten Geld die Welt entdecken.

Tag für Tag arbeiten und abends todmüde ins Bett fallen… die Rechnungen, die Steuern… Und am Schluss reicht es doch nicht für die lang erwarteten Ferien.

Dabei existiert eine ganz einfache Lösung um öfters Urlaub zu machen ohne dafür das ganze Jahr hindurch den Gürtel enger schnallen zu müssen: Sie bezahlen Ihre Miete oder Ihre Hypozinsen Monat für Monat. Warum nicht mit diesem Zuhause Ihre Ferien finanzieren, und das gleich mehrmals im Jahr?

Die Plattform von HomeLink International bietet Ihnen Zugang zu weltweit mehr als 10’000 Tauschangeboten. Ihre HomeLink Mitgliedschaft kostet Sie lediglich € 110 im Jahr und €100 in den Folgejahren. Sie können damit ein Haus oder eine Wohnung eines anderen Mitglieds irgendwo auf der Welt nutzen, indem Sie diesem im Gegenzug Ihr eigenes Zuhause anbieten. Und das ganz ohne weitere Kosten.

Möchten Sie wissen, wie das funktioniert? Lesen Sie mehr…

Ihr Urlaub wird mit Haustausch nicht nur um ein Vielfaches günstiger, Sie fühlen sich auch wie zu Hause. Sie sparen für Essen in Restaurants, auf Fahrradmiete… Vielleicht tauschen Sie sogar das Auto und sparen so auch noch die Transportkosten vor Ort.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten mit dem eigenen Daheim zu sparen oder sogar damit zu verdienen:

  • Sie können Ihr Daheim während Ihren Ferien vermieten auf Plattformen wie Airbnb oder Homelidays. Aber Achtung! Die Philosophie dabei ist gänzlich anders als beim Wohnungstausch, der auf gegenseitigem Vertrauen basiert. Wenn Sie Ihr Daheim vermieten erhalten Sie Geld dafür. Die Einstellung von Mietern ist nicht selten: „wer zahlt, befiehlt“ und sie verhalten sich entsprechend unsorgfältig.
  • Um Ihr Daheim nach Ihren Wünschen vermieten zu können muss es Ihnen gehören. Untermiete ist nur unter bestimmten Bedingungen zulässig. Da beim Wohnungstausch kein Geld fliesst, handelt es sich auch nicht um eine Untermiete.
  • Sie haben die Möglichkeit, ein einzelnes Zimmer zu vermieten, zum Beispiel an einen Studenten. Aber auch in diesem Fall, muss die Wohnung Ihnen gehören, um dies ohne Einschränkungen tun zu können.
  • Versuchen Sie, eine Filmprozduktionsfirma für einen Dreh in Ihrem Daheim zu begeistern. Dafür werden alle Wohnungstypen gesucht, von Studentenstudio bis zur Villa. Deponieren Sie dazu Ihr Dossier bei einer Castingagentur.

Die coolste und bereicherndste Art und Weise, mehr von Ihrem Zuhause zu profitieren, ist und bleibt jedoch der Wohnungstausch. Damit reisen Sie öfter, weiter und länger und lernen dabei fabelhafte Leute kennen. Sie haben die Gelegenheit anderen zu vertrauen und zu erfahren, dass es funktioniert.

Mehr erfahren…

Geburtstagegeschenk auf der Leine

Was ist im HomeLink-Mitgliederbeitrag von 93 – 110 €uros inbegriffen? Oder wie Sie für Ihre Ferienunterkunft nur 2.7 € bezahlen!

Die Mitgliedschaft bei HomeLink Österreich – Vereinigung, die es Ihnen ermöglicht Ihr Daheim weltweit mit anderen Mitgliedern zu tauschen – kostet Sie höchstens 110 Euros pro Jahr. Wenn Sie sich für drei Jahre einschreiben, beträgt er gar nur 93 €uros. Aber was erhalten Sie dafür?

  1. Die Unterstützung von HomeLink Österreich und HomeLink International: :HomeLink Österreich, vertreten durch Marie und Helena, unterstützt Sie bei all Ihren Anliegen auf Deutsch, Französisch, Englisch oder Spanisch. Marie und Helena sind selber begeisterte Haustauscherinnen und teilen Ihre Erfahrung gerne mit Ihnen und unterstützen Sie z.B. bei Ihren Vorbereitungen für einen ersten Tausch, falls Sie sich noch nicht ganz sicher fühlen.
  2. Die Unterstützung vor Ort dank weltweit 20 Vertretungen:HomeLink ist auch im Ausland für Sie da, falls Sie Fragen haben, Rat benötigen oder Unstimmigkeiten bestehen. Marie und Helena sind laufend in Kontakt mit den ausländischen Vertretungen und kontaktieren diese auch gerne für Sie, falls Sie Hilfe wünschen um einen Tausch in deren Land zu finden oder falls Sie vor Ort Hilfe benötigen.
  3. Zugang zu allen HomeLink Angeboten :Mit dem Mitgliederbeitrag schenken Sie sich Zugang zu weltweit über 10’000 potentiellen Zweitwohnungen und über 25’000 Tauschangeboten. Angebote in der Schweiz sind sehr gesucht und Sie werden mühelos eine Destination für Ihre nächsten Ferien finden… wenn Sie nicht gerade ein Studio in der Agglomeration gegen eine Villa mit Swimming Pool in der Toscana tauschen wollen!
  4. Die Suchfunktionen auf der Webseite ermöglichen Ihnen eine gezielte Suche :Sie können Unterkünfte in einer bestimmten Stadt, einer Region, einem Land oder einem Kontinent ausfindig machen. Sie können sich dabei auch lediglich Angebote anzeigen lassen, welche die Schweiz als Wunschdestination angeben. Mit einer noch detaillierteren Suche, können Sie auch nach Anzahl Zimmern, Betten, nach Häusern mit Swimming Pool etc. recherchieren. Sie können z.B. nach Tauschpartnern suchen, die Golf spielen, damit Sie auf entsprechende Tipps zählen können.
  5. Datenschutz :HomeLink stellt mit der notwendigen Internettechnologie sicher, dass Ihre persönlichen Daten ausschliesslich für andere HomeLink-Mitglieder einsehbar sind.
  6. Sie tauschen so oft Sie wollen :Im Zeitraum Ihrer Mitgliedschaft tauschen Sie so oft Sie wollen. Verreisen Sie beispielsweise eine Woche über Ostern, drei Wochen im Sommer und eine weitere Woche in den Herbstferien. Das ergibt 35 Übernachtungen für Total 130 Franken bzw. 3.5 Franken pro Nacht für die ganze Familie. Können Sie sich günstigere Ferien vorstellen.
  7. Zugang zum Online-Service von HomeLink:
    Der Tauschvertrag:Mit dem Online-Tauschvertrag bestätigen Sie und Ihre Tauschpartner die Tauschabsicht und beugen Missverständnissen vor. Damit verreisen Sie beruhigt und mit einer schriftlichen Genehmigung, dass Sie im Haus Ihrer Tauschpartner wohnen dürfen. Sie halten die genauen An- und Abreisedaten fest, die Anzahl Reisenden, wie Sie zum Schlüssel gelangen, etc.Die Tauschbewertung:

    Garantierte Qualitätskontrolle. Mit Ihrer Bewertung mittels Bewertungsformular teilen Sie uns mit, wie der Tausch abgelaufen ist und ob Sie zufrieden waren. Mit Ihrer Hilfe stellen wir die Qualität im HomeLink-Netzwerk sicher.

  8. Der Dreifachschutz von HomeLink Österreich:HomeLink unterstützt Sie in verschiedenen Situationen:
    • bei einer Annullierung
    • im Schadenfall
    • wenn Sie nicht zufrieden sind

 

Mehr erfahren

 

rupture

Haustausch: was tun, wenn eine Familie den Tausch im letzten Moment absagen muss?

Sie haben mit HomeLink einen Haustausch vereinbart und kurz vor der Abreise erfahren Sie, dass ein Mitglied Ihrer Tauschfamilie erkrankt ist und unfähig ist zu reisen. Was tun?

Wenn Sie sich für Ferien mit Haustausch entscheiden, dann wählen Sie das Abenteuer. Solche Vorkommnisse sind zwar rar, aber es kann tatsächlich passieren, dass ein vereinbarter Tausch abgesagt werden muss. Was also, gilt es in einer solchen Situation zu unternehmen.

Wenn ein Tausch mit HomeLink vereinbart wird, ermöglicht der vorgefasste Online-Vertrag den Tauschpartnern die wichtigsten Abmachungen schriftlich festzuhalten. Damit wird Missverständnissen vorgebeugt, welche mitunter aufgrund von Sprachunterschieden entstehen können. Der Vertrag besitzt mehr moralischen Wert als Rechtskraft. Er verbindet die beiden Tauschparteien und verpflichtet diese, die Vereinbarung einzuhalten, bzw. nur im äussersten Notfall zu annullieren. Zum Beispiel aufgrund eines Krankheits- oder Todesfalls.

Wenn ein Vertrag annulliert werden muss, beginnt die Lösungssuche für den geschädigten Tauschpartner und dies geschieht in drei Schritten:

  1. Der Tauschpartner, welche den Tausch abgesagt hat, sucht nach einer Lösung in seinem Umfeld: ein Cousin, dessen Wohnung gerade frei ist, ein Onkel, der ein Ferienhaus in der Nähe besitzt…
  2. Gleichzeitig macht die HomeLink-Vertretung im besagten Land einen Solidaritätsaufruf innerhalb der HomeLink-Mitglieder ihres Landes. In der Regel kann auf diese Art ein Ersatz gefunden werden. Dieser ist möglicherweise nicht ganz sooo schön, aber wenn damit eine Unterkunftslösung gefunden werden kann, gilt es Toleranz zu üben.
  3. Kann trotz aller Anstrengungen kein Ersatz gefunden werden, so übernimmt HomeLink 80% bzw. bis maximal €2000 der Annullationskosten. Bedingung dafür ist u.a., dass die Kosten mit Quittungen vorgewiesen werden können und dass ein Tauschvertrag abgeschlossen wurde.

Mehr Information zu den HomeLink Garantien finden Sie unter http://www.haustauschferien.at/sechs_homelink-garantien/

Im Frühling 2015 musste HomeLink eine Ersatzlösung für ein Mitglied aus Hawaii suchen. Deren Tausch wurde von Schweizer Seite ohne genügenden Grund abgesagt, nachdem die Gegenseite Ihre Flugtickets bereits gekauft hatten. Das Austrian Mitglied wurde umgehend vom HomeLink-Netzwerk ausgeschlossen. Die beiden Mitglieder hatten ihre Abmachungen leider ohne Tauschvertrag und nur per Mail festgehalten.

HomeLink hat einen Solidaritsaufruf innerhalb seiner Austrian Mitglieder lanciert. Innerhalb zwei Wochen konnten den hawaiianischen Mitgliedern sechs Ersatzlösungen angeboten werden (eine Zweiwohnung, ein Angebot für Gastfreundschaft, etc.). Auf diese Art können die meisten Annullationen gelöst werden.

iStock_000043662898_Small

Wie lange im Voraus muss ich mit der Suche nach einem Haustausch beginnen?

Die Zeit vor dem Tausch kann grob in drei Phasen aufgeteilt werden: die Recherche-phase, die Organisationsphase und die Vorbereitungsphase vor dem Tausch. Die Recherchephase beansprucht je nachdem mehr oder weniger Zeit. Glücklicherweise ist Österreich ein Touristenland mit einer Tauschnachfrage, die das Angebot weit übersteigt. Wenn Sie unseren Ratschlägen folgen, stehen die Chancen gut, dass Sie die Recherchephase nicht allzu viel Zeit in Anspruch nehmen wird.

Je früher Sie anfangen, desto besser sind Ihre Chancen. Generell sollen Sie Ihre Recherche ungefähr sechs Monate vor dem Tausch beginnen. Wenn Sie an einem Anlass von grossem Bekanntheitsgrad teilnehmen möchten, sollten Sie noch früher anfangen.

Viele Leute kennen das Datum Ihrer Ferien bereits ein Jahr im Voraus. So beispielsweise viele HomeLink-Mitglieder, die in einem Lehrerberuf tätig sind. Diese können sich schon sehr früh um einen Tausch für die nächsten Ferien kümmern und ihn festlegen.

Für die Sommerferien beispielweise, werden die ersten Kontakte schon zwischen September und November aufgenommen und die meisten Tausche werden dann zwischen Dezember und Februar abgeschlossen.

Aber seien Sie beruhigt, jeden Tag werden neue Häuser und Wohnungen auf HomeLink International angeboten. Kurzfristigere Vereinbarungen sind deshalb auch möglich für neue Mitglieder und solche, die sich nicht früher festlegen konnten oder wollten.

Was aber vor allem Ihren Erfolg bei der Suche nach einem Tausch ausmacht, sind ein paar Regeln, die es zu befolgen gilt. Wir haben sie hier für Sie zusammengestellt:

1. Pflegen Sie Ihr Tauschinserat:

  • zeigen Sie schöne Fotos von Ihrem Daheim, von innen, aussen, von Ihrem Quartier, von nahegelegenen Sehenswürdigkeiten, ein Foto von Ihnen auf Ihrem Profil.
  • Beschreiben Sie Ihr Daheim und warum Sie sich hier wohl fühlen, seine Vorzüge und die Ihres Quartiers und Ihrer Umgebung.
  • Halten Sie unter „unsere Termine und Ziele“ fest, wann und wohin Sie reisen möchten.

2.  Warten Sie nicht auf Angebote, seien Sie aktiv auf der HomeLink Plattform. Sie dies auf zwei Arten tun:

a) Sie haben mehrere Regionen, in welche Sie gerne Reisen möchten. Machen Sie eine geografische Abfrage, z.B. indem Sie unter „Ferienziel“ „Toskana“ eingeben und kontaktieren Sie Mitglieder, deren Angebote Sie interessieren. Auch wenn Sie die genauen Reisedaten noch nicht kennen, fragen Sie das Mitglied, ob es z.B. nächsten Sommer nach Österreich reisen möchte.

b) Sie wissen noch nicht wirklich, wo es Sie hinzieht. Dann konsultieren Sie wöchentlich die „7 Tage Hot List“. Sie finden dort alle Angebote, die in den letzten sieben Tagen veröffentlicht oder bearbeitet wurden (neuer Text, neue Fotos, neue Reiseziele/-daten). Diese Liste ermöglicht Ihnen, die Mitglieder in dem Moment zu erreichen, in welchem diese sich aktiv um einen Tausch bemühen.

Das allerwichtigste aber ist, dass Sie den ersten Schritt in Richtung Haustausch wagen und sich auf HomeLink International einschreiben. Probieren Sie den Wohnungstausch ein erstes Mal aus und seien Sie versichert, es wird nicht Ihr letzter sein!

roulotte

Die fünf neusten und schönsten Tauschangebote auf HomeLink International (Österreich)

Hier sind die fünf schönsten Tauschangebote, welche neuerdings auf HomeLink International angeboten werden:

Jeden Tag werden neue Wohnungen und Häuser auf unserer Webseite zum Tausch angeboten. Das Angebot bleibt so immer neu und überraschend und ermöglicht uns, das ganze Jahr zu träumen. Definieren Sie HomeLink.org als Startseite in Ihrem Browser und stellen Sie damit sicher, dass Sie keines der einmaligen Angebote verpassen. Auf unserer Homepage finden Sie laufend die drei aktuellsten Tauschangebote, sobald diese auf HomeLink aufgeschaltet werden. Wenn ein Angebot Sie ganz speziell anspricht, zögern sie nicht und kontaktieren Sie das Mitglied. Und wenn es nicht gleich sofort klappt, ist es sehr wohl möglich, dass sie sich für einen späteren Zeitpunkt einigen können.

So sieht unsere Homepage aus:

homepage FR

Wir haben für Sie die fünf neusten und schönsten Tauschangebote herausgesucht – Angebote die uns träumen lassen:

  1. Ein Planwagen auf Neuseeland: wie Sie sehen, können Sie ihr Daheim nicht nur gegen eine andere Wohnung oder ein Haus tauschen. Es gibt immer wieder wunderbar originelle Möglichkeiten zu wohnen, wie dieser Planwagen in de Nähe von Christchurch auf Neuseeland, luxuriös ausgestattet für 3 Personen.

Echange de logement Nouvelle Zélande 2. Eine Villa auf Hawaii, mit einem grossen Pool, Whirlpool und Sauna

Echange de maisons Hawaii

3. Eine Hazienda in Kalifornien, mit Pool, wenige Minuten ausserhalb Santa Barbara

Echange de maisons USA 4. Eine Loft im Herzen von Manhattan Echange de maisons New York 5. Villa mit Meerblick und Pool in der Nähe von Nizza.

Echange de maisons Nice - France

Natürlich werden Sie nicht die Einzigen sein, von denen diese Mitglieder eine Anfrage erhalten. Aber auch wenn es Ihnen Utopisch erscheint, dass ein Tausch zustande kommen könnte: nehmen Sie auf jeden Fall Kontakt auf! Nichts ist unmöglich. Der Haustausch ist eine Frage des Gefühls und diese Mitglieder könnten sich in Ihr kleines Nest oder die Region verlieben, in der Sie wohnen.

Aktuell finden Sie über 10’000 Angebote auf HomeLink (siehe Angebote). Haben wir Ihre Reiselust geweckt? Zögern Sie nicht und kontaktieren Sie uns unter info@homelink.ch.